Firmenprofil

20 Jahre Firma Arber, wir feiern dieses Jubiläum.

Die Firma Arber Garten- und Landschaftsbau wurde am 20 März 2002 von Herrn Shefqet Hadergjonaj mit seiner Ehefrau Angelika Saloga in der Oberpfalz gegründet und ist 2003 nach Rückersdorf gezogen. Das Unternehmen ist seitdem kontinuierlich gewachsen . Als regionaler Dienstleistungsbetrieb hat es einen fester Kundenkreis in der Umgebung von Rückersdorf, Lauf, Röthenbach a.d.Peg., Schwaig, bis in den Osten von Nürnberg und Umgebung aufgebaut. Davon sind ca. 98 % Privatkunden.

Historie: Da der Chef, Herr Hadergjonaj aus dem ehemaligen Jugoslawien stammt, ist er mit der Natursteinverarbeitung sehr vertraut und damit aufgewachsen. In seiner Jugend hat er das Handwerk des Schreiners erlernt und danach von seinem Vater das Pflaster- und Bauhandwerk vermittelt bekommen. Bereits der Vater war schon in seinem Ursprungsland Kosovo ein bekannter Baumeister. Da lag es auf der Hand, dass der Sohn hineingewachsen ist. Da in den südlichen europäischen Ländern ja bekanntlich sehr viel echtem Naturstein bebaut und verkleidet wird, konnte er praxisnah ein Talent dafür entwickeln.

Die Kriegswirren in den 90er haben, Herrn Hadergjonaj nach Deutschland verschlagen, wo er auch dann immer in Pflasterfirmen und Gartengestaltungsbetrieben meist als Vorarbeiter gearbeitet hat. Bis er 2001 seine jetzige Ehefrau, Angelika Saloga kennengelernt hat. Da diese eine kaufmännische Ausbildung hat, ist somit der Mut entstanden, sich selbständig zu machen. Daraufhin wurde in Jahr darauf die Firma gegründet. Ganz klein, nur mit wenigen Maschinen und einem Autoanhänger wurde nebenberuflich begonnen. Da es aber sofort gut anlief wurde 3 Monate später schon ein Haupterwerbsbetrieb daraus. Seither wurde aus den Firmengründern ein sich gut ergänzendes Paar, ein kleines Familienunternehmen, mit 4 Familienmitgliedern, 6 Mitarbeitern und einer Bürohalbtagskraft , sowie einem Azubi.

Seit Juli 2013 ist auch der Sohn Arber Hadergjonaj fest in den Betrieb eingestiegen, nachdem er bei Firma Köpsel seine Ausbildung zum Landschafsgärtner beendet hatte, ist er somit eine Bereicherung für den Betrieb. Im Jahre 2018 ist die Firma dann nach Röthenbach a. d. Peg. umgezogen und im gleichen Jahr hat der Junior Arber Hadergjonaj auch seine Meisterprüfung in Veitshöchheim erfolgreich bestanden. Daraufhin wurde die Firma auch zu einem Ausbildungsbetrieb und bildet den Beruf Gärtner im Fachbereich Garten- und Landschaftsbau aus. Auch der zweite Sohn Albert stieg 2016 in den Betrieb als Kundenberater und Baustellenorganisator mit ein. Somit ist diese Firma ein Familienbetrieb mit Zukunftsperspektive.

Der Stolz der Firma ist aber sein gut zusammen arbeitendes Team, das unterschiedliche Talente vereint. Durch Weiterbildung und Seminare wird der Wissenstand weiter gebildet und auf dem aktuellsten Stand gehalten. Auch der Fuhr- und Maschinenpark, sowie das Betriebsgelände ist mitgewachsen.